Coronavirus: was ich aktuell für dich tun kann

Aufgrund der globalen Pandemie von Coronavirus/COVID-19 und den Anweisungen des Bundesrats bin ich gezwungen, meine Praxis vom 16.03.20 bis 19.04.20 zu schliessen.

Gerade durch diese spezielle Situation liegen auch Spannungen in der Luft – vieles muss neu organisiert und strukturiert werden werden und Gewohnheiten müssen angepasst oder gar aufgegeben werden. Kein Wunder also, reagieren auch unsere Körper mit Anspannung oder Verspannungen.

Die allermeisten muskulär-faszial bedingten Spannungsschmerzen lassen sich durch gezielte Bewegungen reduzieren oder ganz „ausschalten“. Gerne zeige ich dir via Video-Telefonie Übungen, die dir helfen, schmerzfrei zu werden. In Ergänzung mit Mitmach-Videos, bei denen du anschliessend in Echtzeit mitmachen kannst. Selbstverständlich stehe ich dir auch telefonisch für Ratschläge zur Verfügung.

Anderes:
Übe dich in Geduld und hab Vertrauen in dein Immunsystem!
Versuche so gut es geht, zu entspannen – kann auch mit myofaszialem Training / Pilates / Yoga / Spazieren (gemäss den BAG-Regeln) sein.
Zurückhaltung mit Fieber senkenden Medikamenten
Beachte bitte die aktuellen Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit BAG: https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/so-schuetzen-wir-uns.html

Ich wünsche dir eine gute Zeit – blib gsund – und ich freue mich, dich schon bald wieder in meiner Praxis begrüssen zu dürfen!